Mehr


Frankreich: Prozess gegen Monsanto-Unkrautvernichter geht weiter

4 Aufrufe
Christian
0
Veröffentlicht auf 06 Feb 2019 / Im Nachrichten

Der Fall des französischen Landwirts Paul François wird neu aufgerollt. François macht das Monsanto-Unkrautvernichtungsmittel "Lasso", das er 2004 verwendet hatte, für seine neurologischen Probleme verantwortlich.

So habe er Gedächtnislücken, unerklärliche Kopfschmerzen und Sprachschwierigkeiten. Die Hinweise auf dessen gesundheitsschädigende Wirkung seien nicht ausreichend gewesen: "Dieses Produkt wurde Mitte der 80er Jahre in Kanada verboten, weil es gefährlich war. Monsanto konnte diese Entscheidung also nicht ignorieren, aber entschied sich dennoch wissentlich dafür, es weiter zu vermarkten."

Zeig mehr
0 Kommentare sort Sortiere nach

Mehr